12.09.2018

Formulare: Jetzt im Privatbereich bearbeiten

Das vielseitige Werkzeug - einsetzbar für Anmeldungen, Meinungsbilder, Umfragen und Evaluationen - lässt sich im Privatbereich gut erproben.

Kennen Sie schon die Funktion Formulare auf WebWeaver® School? Hinter der bürokratisch anmutenden Bezeichnung verbirgt sich ein vielseitiges Werkzeug, einsetzbar zum Beispiel für die Kurswahl oder die Anmeldung zu Veranstaltungen, für Meinungsbilder, aber auch für komplexe Umfragen und Evaluationen.

Ab sofort lassen sich die Formulare auch im Privatbereich nutzen. Als Nutzer haben Sie somit die Möglichkeit, diese Funktion hier in Ruhe für sich zu erproben. Außerdem können Sie – sollten Sie dieses Werkzeug für sich entdecken – hier alle Ihre Formulare zentral pflegen und nach Bedarf in Ihre Schule, in Ihre Klassen und Gruppen kopieren.

Natürlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, dass Sie – sofern Sie mindestens Schreibrechte dafür haben – Formulare direkt in der Schule, in der Klasse oder Gruppe erstellen. Erst wenn Sie das jeweilige Formular freigeben, sehen es die Mitglieder des jeweiligen Bereiches, die nur über Leserechte verfügen.

Freischaltung durch den Administrator

Um die Formulare im Privatbereich zu nutzen, muss es in der Administration der Schule entsprechend freigeschaltet sein. Ist dies nicht der Fall und haben Sie als Nutzer nicht die entsprechenden Rechte, sprechen Sie bitte Ihren Administrator an. Ggf. muss auch der Betreiber Ihrer Plattform die Option erst freigeben.

Wünschen Sie als Plattformbetreiber die Funktion Formulare für den Privatbereich Ihrer Nutzer, sprechen Sie uns bitte an.

Die wichtigsten Vorteile der Formulare

Der Formulareditor ermöglicht es, mit wenigen Klicks

  • Umfragen, Einschreibungen und Evaluationen anzulegen,
  • Felder mit unterschiedlichen Eingabemöglichkeiten (einzeiliger Text, Freitext, Auswahl- und Checkboxen, Radiobuttons, Skalen, E-Mail-Adressen) zu erstellen,
  • Einsendefristen und maximale Zahl von Einsendungen zu bestimmen,
  • die Bindung an den Nutzer (Änderbarkeit, Löschbarkeit, anonyme Einsendung) sowie die Sichtbarkeit der Ergebnisse für die Mitglieder des jeweiligen Arbeitsbereiches festzulegen.

Alle Eingaben in die Formulare lassen sich übrigens ganz einfach als ods-Datei exportieren und im Anschluss in einem Tabellenkalkulationsprogramm wie Excel weiterverarbeiten und aufbereiten.

Mehr erfahren

Eine ausführliche Anleitung finden Sie hier:

Immer auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit allen Neuerungen, Tipps und Terminen rund um WebWeaver®.

Jetzt anmelden